2. MC-GMS 3h-Enduro im „Silbergrund“

Vergangenen Samstag fand das zweite 3h-Enduro des MC Geländesport Mansfeld-Südharz im anhaltinischen Hettstedt statt. Die knapp 70 Starter fanden beste Bedingungen vor. Petrus schickte über die gesamte Renndistanz Sonnenstrahlen zu den Fahrern und Zuschauern welche zahlreich erschienen sind. Es galt möglichst viele Runden in 3h zu absolvieren. In der Klasse 1 – Enduro offen –  setzte dies Sascha Kumant mit 23 Runden am Besten um. Er holte sich den Sieg auf einheimischen Boden vor Daniel Daumann und Markus Dengler.

Marcus Schmidt konnte die Zeiten der Spitze knapp mitgehen und beendete das Rennen mit 22 Runden auf einem verdienten 4. Platz. Christian Poschke schaffte 19 Runden und landete damit auf dem 10.Platz.

Paul-Erik Huster fuhr in der Klasse 2 – Simson – mit seiner 65er KTM außer Konkurrenz und holte sich mit ganzen 60 absolvierten Runden den Sieg in dieser Klasse.

Die Klasse 3 – Senioren – versprach ein ähnlich spannenden Rennverlauf wie in der Klasse 1 zwischen Kumant-Daumann. Ralf Schmidt gab in der letzten Runde noch einmal alles und konnte auf den letzten Metern an Olaf Rische vorbeigehen. Somit sicherte er sich einen knappen aber verdienten Sieg mit 21 Runden. Platz 3 belegte Michael Greiß vor Frank Voelsch.

Danke an den MC-GMS und herzlichen Glückwunsch unseren Fahrern!
Dieser Lauf, vorallem mit den vielen Zuschauern und Fans hat gezeigt, dass das Enduro-Team Hettstedt doch noch nicht von der Bildfläche verschwunden ist 🙂

>>> Bilder

>>> Gesamtergebnisse

>>> Einzelergebnisse je Fahrer