Geländefahrt „Durch das Mansfelder Land“

Der letztjährig gegründete MC Geländesport Mansfeld-Südharz e.V. im ADMV veranstaltete am letzten Sonntag die 26. Geländefahrt „Durch das Mansfelder Land“ und knüpft damit an vergessene Traditionen unserer Heimat an. Letztmalig wurde diese Geländefahrt 1986 ausgetragen. Punkt 8 Uhr morgens gingen die ersten Fahrer durch Eröffnung des Bürgermeisters der Stadt Hettstedt Danny Kavalier auf eine Runde von 50km mit Start/Ziel Sportplatz in Meisberg. Alle 84 gestarteten Fahrer mussten diese Runde dreimalig bewältigen mit einer Gesamtfahrzeit von 5,5 Std. Gefahren wurde je Runde eine Sonderprüfung (SP) auf einem Stoppelacker unweit des Fahrerlagers. Diese Veranstaltung in der Heimat nutzten viele ortsansässige Sportler um ihr Können unter Beweis zu stellen. Auch aus dem Erzgebirge gab es Starter.

Den Gesamtsieg verbuchte Maik Thumser aus dem Erzgebirge für sich. Er war Schnellster aller drei Wertungsklassen und sicherte sich somit auch den Wanderpokal der Veranstaltung.

In der Klasse E1 ging der erste Platz an Stephan Huber von unseren Enduro-Freunden aus Welbsleben. Ralf Schmidt konnte den dritten Platz für sich auf seiner 125er KTM von 1990 in dieser Klasse verbuchen. Eine sehr gute Leistung mit einem Classic-Motorrad. Auch KTM-Händler Uwe Böttcher aus Hettstedt nahm Teil und fuhr am Ende des Tages auf einen 8. Gesamtrang.

In der am stärksten besetzten Klasse E2 ging der Gesamtsieg an Eddie Findling der diesen Lauf in unmittelbarer Nähe seiner Heimat nochmal als Training für die anstehenden SixDays nutzte. Den zweiten Platz konnte sich Marco Rübesamen sichern. Auch Marcus Schmidt der einen Tag zuvor schon beim ECHT Cup in Großlöbichau gestartet war (wir berichteten) fuhr wie entfesstelt und konnte die Wertungszeiten der Spitze fast mitgehen. Am Ende reichte es für den dritten Tagesrang. Vierter in der Klasse wurde Lars Haferkorn.

Wie eingangs schon erwähnt war Maik Thumser schnellster aller Klasse. Er sicherte sich somit auch den Sieg in der hubraumgrößten Klasse E3. Den dritten Platz belegt Maik Burghardt aus Welfesholz. Nach über einem Jahr Verletzungspause rollte Ralf Huster wieder an den Start und konnte mit einem geliehenen Motorrad aus dem Stand einen sechsten Platz in den Boden stampfen.

Der MC Geländesport Mansfeld-Südharz e.V. kann stolz darauf sein die eingestaubte Tradition wieder erfolgreich in der Heimat umgesetzt zu haben. Super Organisation gepaart mit Unterstützung der Stadt, Freuden und Grundstückseigentümern – hoffentlich im nächsten Jahr wieder! 🙂

>>> Bildergalerie

>>> alle Ergebnisse

PS: Da knapp 1000 Bilder der Veranstaltung zur Verfügung stehen, bitte ich um Verständnis das diese nicht alle veröffentlicht werden können. Solltet ihr auf der Suche nach einem Bild von Euch sein, dann nehmt bitte über das entsprechende Formular unter Angabe eurer Startnummer Kontakt auf.

Eine Auswahl der besten Bilder finden sich zum Ende der Woche unter www.kumant.de.

Vielen Dank!