GCC Walldorf

Die deutsche Cross-Country Serie (kurz: GCC) 2014 eröffnete die Saison Anfang Mai im thüringischen Walldorf. Gut 1000 Fahrer gastierten das gesamte Wochenende auf der wundervoll angelegten Strecke. Wie beim GCC üblich, läuft die Anmeldung und Abnahme sehr unbürokratisch ab. Der ansässige Verein hatte sich sehr ins Zeug gelegt wie die positiven Stimmen im Fahrerlager bestätigten.

Paul-Erik startete am Samstag mit seiner 85er KTM bei den Junioren. Dort u.A. auch am Start Deutschlands Youngster Tim Apolle. In dieser stark besetzten Klasse konnte er allerdings erwartungsgemäß in den 2 Stunden nicht viel dagegensetzen sondern einfach nur lernen. Am Ende reichte es dennoch für einen 27. Platz von 37 Startern. Sonntag nahm Paul die verkürzte Strecke der WildChild Klasse 2 unter die Räder. Leider musste der Lauf von 40min auf 20 verkürzt werden, da man dem Zeitplan hinterher hinkte. Nach einem Holeshot aus seiner Startreihe, ging Paul als Erster in die Kurve. Am Ende stand der 11.Platz (von 48 Startern) auf dem Ergebniszettel.

Sascha nimmt dieses Jahr ebenfalls die GCC sporadisch unter die Räder. Leider hat er immer noch sehr mit seiner ledierten linken Hand zu kämpfen. Dies machte sich auch im Endergebnis bemerkbar. Am Ende des Tages belegte er nur den 10. Platz in der Klasse Sport2 mit 11 gefahrenen Runden.

>>> Bildergalerie

>>> Ergebnisse