3h Enduro „Osterfahrt“ Alterode

Die ausgefallene alljährliche Osterfahrt konnte bei bestem Wetter am 14.09 nachgeholt werden.

Leider hielt sich das Starterfeld sehr in Grenzen, was die Laune der Fahrer jedoch nicht trübte. Paul–Erik, der schon ganz heiß auf das Rennen war, setzte sich schon beim Start in die Einführungsrunde mutig an Position zwei. Maik Burghardt hielt es nicht lange hinter dem Anführer der Einführungsrunde, schon nach kurzer Zeit führte er das Feld auf der ihm noch unbekannten Strecke, an.
Wie jedes Jahr begann das Rennen wieder mit dem für Zuschauer interessanten Le-Mans-Start. Leider lief bei Marcus Einiges schief. Sein Motorrad sprang lange nicht an, sodass er letztendlich als Letzter starten konnte. Der MC Einetal Alterode hatte einige Umbauten an der Strecke vorgenommen. Diese kamen bei Allen sehr gut an, auch wenn das neue Reifenhindernis einige Fahrer schon fast an ihre Grenzen brachte.

Marcus, der vom Pech verfolgt war, stürzte in den ersten Runden des Öfteren. Paul–Erik kämpfte sich mutig durch das Feld und überwand auch das Reifenhindernis zum Erstaunen aller ohne größere Probleme. Marcus kämpfe sich trotz des schlechten Starts auf den 2. Platz am Ende des Rennens. Paul-Erik bekam für seine Leistung einen Sonderpokal. Maik Burghardt der zusammen mit Christian Poschke im Team gestartet war, belegte den 2. Platz in der Teamwertung.

>>> Ergebnisse Einzelwertung / Teamwertung

>>> Fotos von Mario Volkmar

>>> Fotos der Zeitnahme Tigra

Text: Julia Schmidt