SAE Schönebeck

Auch wenn das neue Jahr schon etwas älter ist, so geht es  langsam aber sicher auch wieder in den jeweiligen Meisterschaften los.

Die neue Saison startete am 5. April mit dem ersten Lauf zum Sachsen-Anhalt-Enduro. Die Veranstaltung am Hummelberg in Schönebeck war dieses Jahr so beliebt, dass nicht alle Nennungen einen Startplatz erhalten konnten. Für das Enduro-Team Hettstedt waren Paul-Erik Huster (#619) und Marcus Schmidt (#122) am Start. Paul-Erik pilotiert in diesem Jahr eine KTM 85 SX in der Junioren Klasse. Marcus hat den Umstieg auf eine KTM 250 EXC 2-Takt gewagt.Bei leicht schlammigen, also besten Bodenbedingungen, fand der Start um 11.30 Uhr zu dem 4 stündigen Rennen statt. Es galt 8 Runden zu absolvieren (Junioren 6 Runden). Pro Runde war eine Sonderprüfung mit einem neuem Wiesenabschnitt zu durchfahren. Die Etappe führte ebenfalls durch einige neue und auch bekannte Abschnitte welche vor vielen Jahren schon einmal Bestandteil der Geländefahrt am Hummelberg waren. Für die Zuschauer bot die Strecke viele Anziehungspunkte, so wie zum Beispiel das Steinfeld, Auf- und Abfahren und natürlich die Reifenhindernisse. Der Boden bot nach den ersten gefahrenen Rund perfekten Grip und so konnte Paul-Erik einen guten 4. Platz bei seiner ersten Teilnahme am Sachsen-Anhalt-Enduro einfahren. Da Paul-Erik noch sehr jung ist und immer mehr an Erfahrung sammelt, wird man in Zukunft noch viel von unserem Nachwuchsfahrer hören.

Marcus hatte noch etwas mit der Umstellung auf die 2-Takt Maschine zu kämpfen. Er zeigte aber eine solide Leistung und konnte sogar den Sieg in der Klasse E2 einfahren. Zusammen mit den Sportfreunden Martin Kühne (1.Platz E3) und Stefan Huber (6.Platz Experten) konnten die Fahrer des Enduro-Team Hettstedt die Mannschaftwertung gewinnen. Herzlichen Glückwunsch!

Der nächste Lauf zum Sachsen-Anhalt-Enduro findet am 19. April in Alterode statt.

>>> Ergebnisse und alle erfassten Zeiten

>>> Bildergalerie

Anbei wieder ein schönes Video von Julia Schmidt:
[vimeo]http://vimeo.com/91832269[/vimeo]

Vielen Dank gilt LN Sport Photography und MH_Pgraphy für die zur Verfügung gestellten Fotos!